ARCHITECTS` DARLING 2018… // bim-visual ist Teil der Jury

Wir freuen uns sehr für den Heinze Verlag beim „Architects‘ Darling 2018“ – Award die Beiträge in der Kategorie „Bestes BIM-Daten-Angebot“ mitjurieren zu dürfen. Wir sind schon gespannt!

Nachtrag: Die Gewinner stehen fest! Hier der Link

architects-darling_2018

Näheres hierzu auch unter folgendem Link architectsdarling

Quelle Grafik: Heinze Verlag

KCC 2018… // Graphisoft KeyClientConference in Budapest

KCC2018__01

Wie schon vor zwei Jahren wurden wir von Graphisoft (Teil der Nemetschek-Company) zur KCC 2018, der KeyClientConference, nach Budapest eingeladen. Als Beta-Tester für das diesjährige Release von ArchiCAD 22 war es auch spannend wieder einmal die Entwickler persönlich zu treffen und aktuelle wie zukünftige Themen zu BIM zu diskutieren.

KCC2018__02

Nicht weniger spannend war auch das Netzwerken mit global agierenden Architekturfirmen aus aller Welt. Hierbei ging die Erfahrung hervor, dass weltweit das Thema BIM in den letzten Jahren schon viel Fahrt aufgenommen hat. Neben der Architektur gewinnen gute workflows sowie die Daten im BIM-Prozess mehr und mehr an Bedeutung und werden so für alle Beteiligten immer wertvoller. Im Hinblick auf Deutschland sehen wir insbesondere für die Großzahl an kleinen und mittleren Büros noch großen Nachholbedarf, wobei bim-visual gern unterstützen möchte.

KCC2018__03

Wer mehr zur KCC 2018, den Referenten, sowie dem aktuellen, internationalen Stand von BIM erfahren möchte, hier noch ein paar Links zu den Vorträgen der Konferenz:

KCC 2018 – Short Review

Enzyme – Hongkong

Kajima Global BIM

Delugan Meissl – Austria

AIDEA – Philipines

Degelo Architekten – Switzerland

Link Arkitekter – Norway

Studio 3LHD – Croatia

TPO Pride – Russia

Penoyre & Prasad – United Kingdom

Lunden – Finland

KCC2018__04

Danke nochmals an Graphisoft für die Einladung!

Bildquellen: Bild 1 – Szabolcs Soti; Bild 2-4 – Graphisoft KCC 2018

bim-visual & LOTAA… // bim-workflow at its best

Der digitale Wandel bietet uns die Möglichkeit die Arbeitsweisen neu zu überdenken. Analoge Prozesse können durch den gezielten Einsatz von digitalen Planungsmethoden (z.B. BIM) vereinfacht und wirtschaftlicher abgebildet werden. Mit bim-visual haben sie einen starken Partner mit Expertise im Bereich BIM Management an Ihrer Seite. Im Gespräch konnten wir uns und unsere vernetzte Arbeitsweise kurz vorstellen. In der Herangehensweise hat sich LOTAA als neue Generation von jungen Architekten konsequent von Altlasten befreit. Digitales Planen und vorbereitendes Qualitätsmanagement gehören von Anfang in die Beratungsleistung eingegliedert. Für den Bauherrn wird durch BIM der Planungsablauf transparenter und einfacher wirtschaftlich zu steuern. Die digitale Planung verändert die Arbeitsweisen aller Projektbeteiligten. Die Zusammenarbeit wird effizient durch ein dichtes Netzwerk an Experten optimiert.

http://www.lotaa.de

Neues Architektenbild – ein Berufsstand im Umbruch?

Pünktlich zu Weihnachten erscheint der Band 2 des Fachbuches
BIM – Building Information Modelling I Management
im Detailverlag:
https://shop.detail.de/de/bim-building-information-modeling-i-management-band-2.html

Enthalten ist ein Artikel im Gespräch mit gmp und bim-visual zur Frage inwiefern eine bim-konforme Arbeitsweise unser Berufsbild als Architekten beeinflusst.